Home » Ein Nationalstaat Fںur Buren by Claus Nordbruch
Ein Nationalstaat Fںur Buren Claus Nordbruch

Ein Nationalstaat Fںur Buren

Claus Nordbruch

Published December 31st 1998
ISBN : 9780958413169
Hardcover
126 pages
Enter the sum

 About the Book 

Südafrika hat sich seit dem 27. April 1994 in vielerlei Hinsicht grundlegend verändert. Erstmals in seiner Geschichte, wird das Land von einer Gruppe von Menschen regiert, die sich bezüglich ihrer Vergangenheit vor allem aus der KommunistischenMore Südafrika hat sich seit dem 27. April 1994 in vielerlei Hinsicht grundlegend verändert. Erstmals in seiner Geschichte, wird das Land von einer Gruppe von Menschen regiert, die sich bezüglich ihrer Vergangenheit vor allem aus der Kommunistischen Partei und dem terroristischen Untergrund rekrutiert.Südafrika sieht sich seit wenigen Jahren einer nie zuvor gekannten Welle des Zusammenbruchs ausgeliefert, unter der alle Völker Südafrikas zu leiden haben. Die einstigen Wahlversprechen der heute etablierten Machtinhaber sind sang- und klanglos verpufft. Noch nie waren in Südafrika so viele Menschen arbeitslos wie heute. Und noch nie waren so viele obdachlos. Die südafrikanische Währung, der Rand, einst neben dem Britischen Pfund, dem US-amerikanischen Dollar, dem Schweizer Franken und der Deutschen Mark die stärkste Währung der Welt, ist zu lächerlichem, inflationärem Spielgeld verkommen, wie es Länder der Dritten Welt zuhauf hervorbringen. Der Zustand der Armee, einst die schlagkräftigste auf dem Kontinent, ist heute derart desolat, daß die Streitkräfte zu schwach sind, das eigene Land zu verteidigen. Die Universitäten des Landes, die sich noch vor einigen Jahren mit dem Niveau jeder Hochschule der Welt messen konnten, haben ihren Standard, wie die Schulen übrigens auch, vollkommen eingebüßt. In allen In allen öffentlichen Einrichtungen und Ministerien, in der Polizei und Armee, in den Betrieben und Universitäten werden Einstellungen nicht mehr nach Erfahrung, Leistung und Qualifikation vorgenommen, sondern aufgrund einer Quotenregelung (affirmative action), die die entsprechenden Arbeitsplätze ausschließlich nach der Hautfarbe vergibt. Die Justiz mißt inzwischen derart offen mit zweierlei Maß, daß bedeutende Staatsanwälte hieraus die Konsequenz gezogen und ihren Dienst quittiert haben. Weder Minderheitenschutz noch das Recht auf Selbstbestimmung werden bei lebenswichtigen politischen Entscheidungen seitens der Regierenden berücksichtigt- wie überhaupt der Willen der Völker auf diktatorische Weise übergangen wird, wie man dies bezüglich der breiten Forderung nach einem Plebiszit über beispielsweise Abtreibung und Todesstrafe erleben konnte. Nur in einer Disziplin steht das neue und demokratische Südafrika an der Spitze der Weltrangliste - in der Kriminalität. Es werden hier täglich siebenmal mehr Menschen ermordet als in den Vereinigten Staaten von Amerika- täglich werden Tausende von Diebstählen und Einbrüchen begangen, Kinder und Frauen vergewaltigt, Autos entführt, Drogen in Schulen geschmuggelt und Touristen überfallen, zusammengeschlagen, vergewaltigt, ermordet und/oder ausgeraubt.